Kulturschock Bolivien

Hallo ihr alle,
nun liegen unsere 4 Tage in Bolivien leider hinter uns. Man kann aber nichts anderes sagen, als das sich jede Minute gelohnt hat. Begonnen haben wir unsere Tour mit einem steilen Anstieg um ca. 2000 Hoehenmetern auf das Altiplano mit ca. 4500 Hoehenmetern. Dort betraten wir also die zauberhafte Welt der Andenhochebene. [inspic=340,,400] Hier tauchten vor uns im permanenten Wechsel schneebedeckte Vulkangipfel, unterschiedlich farbig schimmernde Lagunen (leuchtend rot, grün und weiss), bizarre Lavasteinformationen, abgefahren leuchtende Bergketten (roetlich, gruenlich, sandfarben, grau,…), Salzseen (natuerlich der groesste Salzsee der Erde, der Salar de Uyuni) mit der kakteenbewachsenen Isla de Pesca (Fischinsel) und vieles mehr. Alles in allem fehlen uns sowieso die Worte um all das zu beschreiben was wir gesehen haben. Wir koennen nur sagen ATEMBERAUBEND :-).
Unsere Domiziele kann man auch als atemberaubend bezeichnen: Kulturschock
Elektrizitaet gehoert hier noch lange nicht zur Standardausstattung eines Hauses, eine Toilettenspuehlung auch nicht. Die meisten Raeume waren unverputzt und hatte als Betten auf einem Steinsockel gelegte Matratzen, zudem war es ziemlich kalt (naechtliche Temperaturen von ca. -20 Grad und das ohne vernuenftige Isolierung). [inspic=339,,400]
Morgen wird uns unsere Reise in Richtung Arica fuehren. Von da aus melden wir uns dann also das naechste Mal. Bis dahin einen lieben Gruss an alle.
Marvin und Geertje

4 Reaktionen zu “Kulturschock Bolivien”

  1. Hallo Marvin,

    auch wenn du im tiefsten Bolivien steckst oder gar schon in Peru, möchten wir dich ganz kurz in die Realität des Alltags zurückholen. Reinhard möchte gerne wissen, was er neben der Tür an deinem Auto
    sonst noch machen soll.

    Euch beiden alles Gute und schöne Grüße
    aus der Heimat.

    Regine und Gerd | Apr 24, 2006 | Antworten

  2. Hallo in die Ferne!

    Habe von Birgit diesen Link erhalten und kann nur sagen: TOLL! Nicht nur Ihre Reise selbst, sondern auch, alles fast „live mitzuerleben“.
    Ich wünsche Ihnen noch viele erlebnisreiche Tage (… vielleicht auch ein bischen Erholung? :-))und einen angenehmen Rückflug.

    Herzliche Grüße,
    Ihre Christine Preusker
    (PM-Reisen)

    PS: VIELEN Dank für die Karte !!! Schön, daß es mit den Osterinseln doch noch geklappt hat.

    Christine Preusker | Apr 28, 2006 | Antworten

  3. Hallo Geertje und Marvin,
    liebe Grüße aus Fredenbeck.Wünsche euch noch eine schöne Zeit und viele „ahhhh und ohhh- Momente“. Ihr seid echt zu beneiden. Eine tolle Reise die ihr da macht.
    Also viel Spaß noch.
    Lieben Gruß
    das Team von PM-Reisen (Birgit Vesper)

    Birgit Vesper | Apr 28, 2006 | Antworten

  4. Hallo mein Schatz!
    Habe mir gerade die neuen Bilder angesehen und ich kann nur sagen wunder schön.Ich wünsche dir noch ein paar schöne Tage!Und bin schon sehr auf die anderen 1000 Bilder 😉 gespannt.Die warscheinlich nicht weniger beeindruckend sind.
    Küßchen deine Kathrin
    Liebe grüße auch an Geertje!

    Kathrin | Mai 1, 2006 | Antworten

Kommentarfunktion ist deaktiviert. Bitte benutze das Gästebuch.