Puerto Montt

Nach 15 Stunden Busfahrt (Salon Cama 😉 ) sind wir heute morgen um 11:00 Uhr in Puerto Montt angekommen. Die letzten Stunden der Fahrt (im hellen) gingen durch Landschaften wie die Holsteinische-Schweiz und Niedersachsen (also ziemlich flach). Am Busbahnhof angekommen haben wir uns auf die Suche nach einem Hostal gemacht. Nach kurzer Zeit haben wir dann auch ein kleines uriges Hostal gefunden. Das Haus ist so schief gebaut, dass beim Duschen das Wasser nicht ablaeuft sondern in der Duschwanne stehen bleibt. Aber sehr gemuetlich. Dann haben wir uns auf den Weg gemacht um Puerto Montt zu erkunden.[inspic=484,,400]Leider sind wir nicht besonders weit gekommen, denn es fing aus Kuebeln an zu regnen – sehr typisch uebrigens fuer diese Gegend. Aber immerhin ist der Regen um die 10 Grad waermer als in Hamburg ;-)[inspic=485,,400]So haben wir uns, nachdem wir voellig durchnaesst wurden, in ein Internetcafe verkrochen. Hier ist es wenigstens warm und trocken – ausserdem hat Puerto Montt nicht viel zu bieten. Morgen geht es dann weiter an die Carretera Austral – nach Balmaceda.
Kathrin und Marvin

Eine Reaktion zu “Puerto Montt”

  1. Dann wünsche ich euch mal viel Spass auf der Carretera Austral und natürlich ein wenig besseres Wetter als in Puerto Mont. Wobei das Wetter da unten ja recht wechselhaft ist und nach Regen auch schnell wieder Sonnenschein kommen kann.
    Puerto Mont hätte man wirklich auslassen können, was den Schönheits- und Interessantheitsfaktor angeht, nichtsdestotrotz kann man dort doch einen super Blick auf die ganzen verpassten Vulkane nehmen, :-).
    Weiterhin eine schöne Reise
    Geertje

    Geertje | Mrz 11, 2007 | Antworten

Kommentarfunktion ist deaktiviert. Bitte benutze das Gästebuch.