Die südliche Karibikküste und der Cahuita Nationalpark

[inspic=1148,center,500]Von Freitag bis Sonntag haben wir uns die südliche Karibikküste angesehen. Wir waren im Dorf Cahuita und im gleichnamigen Nationalpark Cahuita. Dieser ist einfach wunderschön. Denn man kann einen ca. 8 km langen Wanderweg direkt am Strand unter den schattenspendenen Palmen und Bäumen laufen. Im Jahre 1991 wurde das vorgelagerte Riff durch ein Erdbeben angehoben. So kann man nicht nur vom Strand teilweise das aus dem Wasser gehobene Riff sehen, sondern auch hervorragend Schnorcheln (wir haben es nicht getan). Die Strände sind weiss durch den Kalk des Riffs und die Palmen ragen über das glasklare Wasser – quasi so wie man sich die Karibik vorstellt. Da es hier kaum Strömungen und Wellen gibt, kann man hier überall im seichten und lauwarmen Wasser sitzen. So haben wir in diesem Park einen ganzen Tag verbracht. Es war wirklich wunderschön, denn wir hatten auch mit dem Wetter richtig Glück, so dass Marvin noch ein paar Aufnahmen mit blauem Himmel bekommen hat 😉 . Allerdings muss man sagen, dass die Affen hier leider zutraulich frech sind und unser Rucksack so fast von einem Kapuzineraffen geklaut wurde. Marvin hat die Sachen dann aber mit seinem Leben verteidigt, so dass der Affe nur die Reste einer Keksverpackung erbeuten konnte 😉 [inspic=1147,right,400]
Unsere letzte Nacht in der Karibik haben wir in Puerto Viejo verbracht. Dort haben wir noch einmal die wirklich leckere karibische Küche mit frischem Fisch und Meeresfrüchten genossen und es uns bei einem frisch zubereiteten Piña Colada mit Blick aufs Meer gutgehen lassen.
Am Sonntag morgen sind wir dann die Küstenstrasse bis nach Manzanillo gefahren. Dieser Ort liegt kurz vor der Grenze nach Panama. Unterwers haben wir noch eine Stop in Puerto Uva gemacht und noch eine Stunde im blauen karibischen Meer gebadet.
Gegen Mittag haben wir dann mit einem lachenden (endlich wieder angenehmere Temperaturen) und einem weinenden Auge die Karibikküste (es war doch so paradisisch hier) verlassen um noch einen Tag im Zentraltal Costa Ricas verbringen zu können.
LG Kathrin und Marvin

2 Reaktionen zu “Die südliche Karibikküste und der Cahuita Nationalpark”

  1. Hallo ihr Zwei!

    Nun will ich mich auch mal endlich zu Wort melden. Ihr scheint ja mal wieder einiges zu erleben. Jedenfalls sind eure Berichte sehr schön und ausführlich. Da kann man wieder neidisch werden. Die Bilder sind auch mal wieder sehr schön geworden.
    Bis bald.

    Gruß´Ingo und Tati

    Ingo | Mai 17, 2011 | Antworten

  2. Hallo Ihr Beiden!
    man sind das tolle Bilder. Vor allem wie Marvin gerade die Flasche an seinem Rucksack greift. 🙂 Ihr seid um die schönen Erlebnisse echt zu beneiden! .. fast schon unfair uns solche Bilder zu zeigen, wenn man das dagegen öde Deutschland und den Arbeitsalltag betrachtet. Wir freuen uns schon auf das übernächste Wochenende, wenn Ihr zu uns kommt. Bis dann und noch ein paar schöne Tage wünschen Euch
    Janine, Leo, Hendrik und Andreas

    Andreas | Mai 19, 2011 | Antworten

Einen Kommentar schreiben